Der Fassadendoktor® Diagnose | Rezept | Therapie

Schimmelrechner – Schimmelgefahr einfach veranschaulichen
Beitrag vom 22. Dezember 2021

Das Problem:
Als Fachunternehmer wird man häufig bei einem Schimmelschaden um Rat gefragt. Dabei besteht immer wieder die Aufgabe, auch Laien zu erklären, warum Schimmelrisiko herrscht und wie Abhilfe geschaffen werden kann.

Die Lösung: hawo Schimmelrechner
Einfach ein paar Messwerte eingeben und man sieht auf einen Blick die Lösung.

(mehr …)

Schimmel – ein gefährlicher Untermieter
Beitrag vom 25. November 2021

Schäden in Wohnungen, verursacht durch Feuchtigkeit und Schimmel, sind keine Seltenheit. Immer mehr Menschen sind hiervon betroffen und leiden unter den Folgen.

Allergien, Atemwegserkrankungen und Infektionen können durch Schimmelpilze hervorgerufen werden. Einige Schimmelpilzarten bilden krebserzeugende Aflatoxine.

Die Lösung

Fachgerechte Schimmelsanierung und Schimmelschutz-Produkte je nach Anwendungsfall. Die Gesundheit schädigende Schadstoffe werden schnell und nachhaltig entfernt.

(mehr …)

Farbe und Architektur
Beitrag vom 18. Oktober 2021

Der Gestaltung von Bauwerken und damit von unserem Lebensumfeld kommt eine große Verantwortung zu. Eine wichtige Basis bilden die Beziehungen der Farbe zur Form, zum Material und zum Licht.
In der mehrteiligen Serie des Malerblatts werden die Grundlagen der Farbgestaltung anschaulich erklärt und Tipps zur richtigen Gestaltung von Bauwerken gegeben.

(Autor: Prof. Klaus Friesch)

(mehr …)

20 Tipps zum richtigen Heizen und Lüften
Beitrag vom 10. Oktober 2021

Durch falsches Lüften ist die Luftqualität in Innenräumen oft zu schlecht und Heizenergie wird verschwendet. Zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung begünstigt außerdem Schimmel. Hier erhalten Sie 20 hilfreiche Tipps, wie Sie richtig lüften.

(mehr …)

Qualifizierte Energieberater finden
Beitrag vom 31. August 2021

Die Suche nach einem Energieberater kann oftmals schwierig sein.

  • Ist der Berater auch wirklich ein neutraler, unabhängiger Experte?
  • Führt der Berater die Energieberatung kompetent und energieeffizient durch?
  • Berücksichtigt er auch alle Förderprogramme?
  • Ist der Berater auch bei Institutionen wie der BAFA, KfW und Energieeffizienz-Expertenliste anerkannt?

Einen qualifizierten Experten in der Nähe findet man schnell in den Expertenlinks.

(mehr …)

Änderungen beim Energieausweis
Beitrag vom 29. April 2021

Ein Energieausweis gibt Auskunft über den energetischen Zustand eines Gebäudes und ist in den meisten Fällen Pflicht.

Ab 01 Mai sind einige Änderungen laut Gebäudeenergiegesetz GEG gültig.

(mehr …)

Jetzt Förderung sichern – Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)
Beitrag vom 31. März 2021

Ein Gebäude birgt viele Möglichkeiten, um dessen Energiebilanz zu verbessern – ob beim Neubau oder bei der Sanierung. Das gilt für Privatleute, für Unternehmen aber auch für Kommunen. Noch nie war es einfacher, dafür finanzielle Förderungen zu beantragen.

(mehr …)

Dämmen lohnt sich doppelt
Beitrag vom 26. Februar 2021

Ältere und alte Häuser sind Energiefresser. Bis zu zwei Drittel des Gesamtenergiever­brauchs gehen für die Heizung drauf, und fast die Hälfte davon entschwindet auch noch un­genutzt über die Außenwände.
Die einzige vernünftige Lösung: Dämmen. Wenn also bereits über die Re­novierung oder Sanierung der Fas­sade eines Hauses nachgedacht wird macht es Sinn, lieber gleich Nägel mit Köpfen machen und sich dafür zu entscheiden, Schönheit und optimalen Nutzen perfekt miteinander zu verbinden. Durch ein Wärmedämm-Verbund­system!

(mehr …)

Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020)
Beitrag vom 25. Februar 2021

Das GEG 2020 ist seit dem 1. November 2020 das geltende Energiesparrecht für Gebäude, egal ob Altbau oder Neubau. Es ersetzt das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Damit ist das GEG für EigentümerInnen die entscheidende Gesetzesgrundlage in allen Belangen einer Sanierung:

  • bei der Dämmung von Dach, Fassade und Keller
  • bei den Regelungen zu alten Heizungen und zum Heizungstausch
  • beim Energieausweis

(mehr …)

Feuchte Wände? Nein Danke!
Beitrag vom 23. Oktober 2020

Feuchteschäden an Gebäuden sind nicht erst in unserer Zeit ein Problem.
Der Schutz gegen Feuchte und bei der Sanierung von Wasserschäden spielt hier eine wesentliche Rolle. Denn Baustofffeuchte zerstört nicht nur die Substanz eines Gebäudes, sondern kann auch – etwa bei der Bildung von Schimmelpilzen – die Gesundheit der Bewohner gefährden.
Oftmals lässt sich die Ursache für die Feuchtigkeitsbelastung nicht abstellen oder kann aus wirtschaftlichen Gründen nicht durchgeführt werden.
Je nachdem wie stark die Feuchtebelastung der Bausubstanz ist, werden hierfür unterschiedliche Systemlösungen bereit gestellt.

(mehr …)